Bier 37 Bell’s Hopslam

Was passiert wenn man 6 Hopfensorten aus den pazifischen Nordwesten der USA und Honig im Sudhaus einsetzt und das Ganze massiv mit Simcoe stopft? Keine Ahnung, aber ich finde es gerade raus. Klar ist, es wird nichts Leichtes mit 20P und 10% Alc  bei 70 IBU.

Die Farbe ist Golden mit einem Stich Kupfer und leichter Trübung.

Der Schaum ist dicht, strahlend weiß und feinporig und steht lange wie eine Eins auf dem Bier. 

In der Nase kommen deutliche Zitrusnozen an, ungebettet in Pflaume & Kirsche mit frischen floralen Aromen. Allerdings kann man die 10% Alc auch deutlich riechen, was nicht wirklich stört.

Auch im Antrunk ist dieses Ausbahme DIPA ausgewogen und samtig. Das Mundgefühl ist ebenfalls weich und rund. Eine leichte Säure unterstütz die Steinobstaromen sehr gut. Die Zitrusaromen runden das ganze zu einem frischen Gesamtbild ab. Auch hier kommt der Alkohol wärmend durch. Ganz weit weg merkt man auch den Honig.

Gutes Ausnahme Bier aber kein Alltagsbier.

Gesamtwertung 15/20

Prost!

  

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s