Bier 43 Platform The Cherimoya Project Dry Hopped Kaffir Pale

So, jetzt gibt es was lokales aus Cleveland. Im Jahr des 500 jährigen Jubiläum des Reinheitsgebots ein Bier mit Cherimoya Früchten, gestopft mit Kaffir- Lemonen Blättern. Wenn mich da nicht der hl. Gambrinus holt.

Neben den Früchten und Lemonenblättern, hat auch noch Colombus, Mosaic und Au Summer Platz gefunden.

Eingebraut wurde das Bier mit 16,4P was mit der San Diego Hefe einen Alkoholgehalt von 6,8% ergibt.

Die Farbe ist für ein Pale Ale sehr dunkel. Der Schaum cremig, dicht und haltbar.

Der Geruch ist Lemone pur. Frisch und spritzig. 

Der Geschmack ist erstmal extrem trocken, aber auch sehr frisch und “zitronig”. Die Zitronenaromen kommen aber nicht süß wie ein Limo daher, sondern eher trocken wie Bitterlemon oder Chabeso. Leider schmeckt man vom Hopfen dadurch nicht mehr viel oder er fügt sich nahtlos ins Kaffir Aroma ein.

Gesamtwertung 14,5/20

Prost!

  

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s